Gut zu wissen (FAQ)

Wartezeit

Wir versuchen, Ihnen möglichst zeitnah ohne längere Wartezeiten einen Termin zu geben. Bei hoher Nachfrage oder bei Terminen für Berufstätige außerhalb der üblichen Bürozeiten kann es manchmal zu einer etwas längeren Wartezeit kommen.

Dauer einer Beratung

Eine Beratung dauert in der Regel 50 bis 60 Minuten, für Paarberatungen werden manchmal auch 90 Minuten pro Sitzung angesetzt. Die Häufigkeit der Beratungen und die Abstände zwischen den einzelnen Sitzungen können sehr unterschiedlich sein: Manche Fragen sind schon nach einer bis drei Stunden geklärt, andere brauchen mehr Zeit. Im Durchschnitt dauert eine Beratung zwischen fünf und 20 Sitzungen. Ihren persönlichen Beratungsumfang stimmen Sie mit Ihrem Berater/Ihrer Beraterin gemeinsam ab.

Konfession/Religion

Unsere Beratung steht jedem offen unabhängig von Konfession, Herkunft und Weltanschauung.

Paarberatung – mit oder ohne Partner?

Grundsätzlich entscheiden Sie selbst, ob Sie alleine oder mit Ihrem Partner kommen. Natürlich ist es sinnvoll zu zweit zu kommen, wenn Sie Probleme besprechen wollen, die Ihre Partnerschaft betreffen. Wenn Ihr Partner/Ihre Partnerin jedoch nicht mitkommen will, kann es dennoch hilfreich und sinnvoll sein, alleine zu kommen, denn manchmal ist der Partner zu einem späteren Zeitpunkt bereit, mit in das Gespräch einzusteigen oder Sie finden Hilfe für sich selbst.

Rechtsfragen

Wir sind nicht befugt, Rechtsberatung durchzuführen.

Kosten/Finanzierung

Unsere Beratung ist grundsätzlich kostenfrei. Die Ehe-, Familien- und Lebensberatung wird zu einem großen Teil vom Erzbistum Bamberg finanziert. Dazu kommen öffentliche Mittel vom Bayerischen Staatsministerium und von Landkreisen und Kommunen. Diese Mittel reichen jedoch nicht, um alle Anfragen nach Beratung befriedigen zu können. Deshalb sind wir auf Ihre freiwilligen Spenden sehr angewiesen – nur so können wir unser Beratungsangebot im bisherigen Umfang und in der gleichen Qualität aufrechterhalten. Ihre Spenden kommen direkt der Psychologischen Beratung bei Ehe-, und Partnerschafts-, Familien- und Lebensfragen im Erzbistum Bamberg zugute. Möglicher Anhaltspunkt für die Höhe Ihrer Spende: 1% Ihres Nettomonatsgehalts pro Sitzung, aber uns ist jeder Euro willkommen. Niemand muss aus Kostengründen auf Beratung verzichten. Auf Wunsch erhalten Sie von uns eine Zuwendungsbescheinigung (bei Spenden bis zu einer Höhe von € 100,-- erkennt das Finanzamt den Überweisungsbeleg an). Unser Spendenkonto: IBAN DE71 7509 0300 0405 1151 75 Liga-Bank Regensburg.

Schweigepflicht

Wir unterliegen der gesetzlichen Schweigepflicht. Das bedeutet: Personenbezogene Daten und Informationen über die Gespräche dürfen nur mit Ihrer ausdrücklichen schriftlichen Einwilligung an Dritte außerhalb der Beratungsstelle weitergegeben werden (Ausnahme: bei Selbst- und Fremdgefährdung).

Datenschutz

Der Datenschutz erfolgt gemäß den gesetzlichen und kirchlichen Grundlagen. Die Daten, die wir von Ihnen erheben (z.B. Geschlecht, Alter, etc.), gehen anonymisiert in unsere Jahresstatistik ein. Die Angaben zu Ihrer Person sind freiwillig.

Private Kontakte

Professionelle Beratung schließt private Kontakte zwischen Ratsuchenden und Beratenden aus.

Gutachten

In der Regel erstellen wir keine Gutachten. Auf Wunsch können wir Ihnen eine Bescheinigung ausstellen, dass und wann Sie bei uns eine Beratung in Anspruch genommen haben.